"Sing mit!"

Catrin Wolfer

Chanten – Was ist das?

Eigentlich bedeutet „chanten“ (gesprochen: tscha:nten) nichts anderes als „Singen“ und kann vom englischen „to chant“, vom lateinischen „cantare“ oder auch vom französischen „chanter“ abgeleitet werden.

Trotzdem ist „Chanten“ viel mehr als nur „Singen“. „Chants“ zeichnen sich im Wesentlichen dadurch aus, dass sie eine positive Grundaussage haben, leicht erlernbar sind und oft wiederholt werden, so dass jeder Gesangesfreudige schnell mit einstimmen kann. Da die Chants durch ihre Einfachheit meist ganz ohne Textblatt oder Noten gesungen werden können, sind die Hände, die Augen und der Kopf frei, um sich besonders intensiv emotional auf die Musik, die Aussage des Textes, die Atmosphäre und die Gemeinschaft in der Gruppe einzulassen. So stehen beim Chanten nicht musikalische Perfektion, sondern das hingebungs- und freudvolle Singen in der Gemeinschaft im Vordergrund.

Diese Art des Singens gibt es natürlich bereits seit Menschengedenken und zwar in allen Kulturen. Egal, ob wir beispielsweise an indianische Gesänge, indische Mantras, einfache Gospels oder alte deutsche Volkslieder denken:

Die positive Wirkung des Singens auf Körper, Geist und Gemeinschaftssinn hat an allen Orten der Erde und zu jeder Zeit dazu geführt, dass leicht erlernbare Lieder miteinander gesungen wurden und werden.

Und so gibt es einen endlosen Schatz von Chants, bestehend aus zahllosen Liedern unterschiedlichster Zeiten und Kulturen, z.B.:

  • Hejo, spann den Wagen an, Abendstille überall (deutsches Volksgut)
  • Shalom lai lai, shalom chaverim (jüdisch)
  • The river is flowing, Kuate (Indianisch)
  • Epo-i-tai-tai (Maori)
  • This little light of mine (Gospel)
  • Baba la gumbala (afrikanisch)
  • Bless the Lord my soul (Taizé)
  • OM Sri ram jai ram (indisch)

Und viele, viele mehr…

Haben Sie Lust auf „Chanten“ bekommen?
Dann besuchen Sie doch meinen Chantkreis!

Singabend mit heilsamen Liedern aus aller Welt

Offener Chantkreis in Bobingen

Singen macht Freude – Singen tut gut!Gemeinsames Singen kann äußerst heilsam auf Körper und Geist wirken und macht dabei auch noch Spaß. Im offenen Chantkreis singen wir einfache Lieder aus allen Kulturen und Zeiten: Indianische Kraftlieder, indische Mantras, afrikanische Lieder, Lieder der Südsee und natürlich Lieder aus unserem eigenen Kulturkreis.

Mal meditativ/spirituell, mal schwungvoll und mitreißend werden alle Lieder mit eingängigen Texten und Melodien fortlaufend wiederholt und sind so leicht erlernbar. Auf diese Weise können diese sogenannten „Chants“ ganz ohne Noten zwanglos verinnerlicht werden und ihre eigene Kraft entwickeln. Auch leichte Bewegungen und Tänze sind dabei möglich.

Voranmeldung, Vorkenntnisse oder gar Notenkenntnisse sind nicht notwendig – die Freude am gemeinsamen Singen reicht vollkommen aus. Jede(r) ist herzlich willkommen!

 

Termine | Offener Chantkreis

Jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat von 19:15 – 20.45 Uhr
im Treffpunkt Soziale Stadt Bobingen
Pestalozzistr. 1, 86399 Bobingen
(ca. 300m vom Bahnhof entfernt, Bushaltestelle Rathaus)

Teilnahmebeitrag 8,- € pro Abend

Im Juni/Juli/August findet der offene Chantkreis bei schönem Wetter im Freien statt

Chants – Liedbeispiele

Leicht erlernbar, so dass Gesangesfreudige schnell mit einstimmen können